®

Dorfstrasse 10

CH-3216 Agriswil b. Ried/Kerzers

079 / 330 05 56

kaesermann@hispeed.ch

René Käsermann

Geboren am 21. November 1956 in Richterswil. René Käsermann hat seit frühester Kindheit ein ausgeprägtes, räumliches Vorstellungsvermögen. Dieses ermöglicht, das "Gesehene" auf die Unterlagen zu übertragen. Dabei ist er in der Lage, dies sowohl mit der linken als auch mit der rechten Hand zu tun. Manchmal sogar mit beiden Händen gleichzeitig.

 

Nach Schulausbildungen, Berufslehre zum Zahntechniker, selbständiger Erwerbstätigkeit, Offiziersausbildung, Unfall-technischer Dienst Kapo Bern, kann sich René Käsermann heute als selbständig Erwerbender nun voll und ganz der Kunst widmen.

 

Anhand von Ausstellungen in Frankreich und Amerika, merkte er schnell einmal, dass der Name Käsermann nicht überall verstanden oder ausgesprochen werden konnte. Deshalb nahm er kurzerhand die ersten 3 - und die letzten 4 Buchstaben vom Namen und es entstand "RenMann", was seither ein eingetragener Markenname ist.

 

"Wenn ich etwas male, beschäftige ich mich zuvor mit dem Thema, lese Bücher, studiere Bilder, besuche die Artisten im Zirkus, erlebe mit ihnen schöne wie auch harte Zeiten, versetze mich in ihre Lage, versuche eins zu werden mit ihnen, fühle und denke wie sie, reisse mich immer wieder vom Alltag weg in ihre Welt... und übertrage die Situation so auf die Leinwand. Wenn dann so ein Gesicht an Form und Ausdruck gewinnt, ist es für mich so, als ob ich mit dieser Person kommuniziere."

 

Im Laufe der Jahre hat sich RenMann mit verschiedensten Materialien und Techniken weitergebildet. So werden Steinlithographien selbst von Hand auf dem Schiefer gezeichnet oder die Filmvorlagen für Siebdrucktechniken, von Hand überarbeitet. Die fertigen Blätter werden zudem individuell handüberarbeitet, so dass jedes Blatt für sich zum Einzelstück wird.

Auch verschiedenste Untergründe in allen Grössen und Varianten - von der gebrauchten Circusplane bis zur Metallplatte - werden bemalt. Dies mit Oel, Acryl, Tinte, Gouache oder Tempera, welche selber "gemixt" wird. Dabei versucht er mit seinen Bildern das Gefühl für das "Schöne" und "Heitere" zu wecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war für ihn eine besondere Herausforderung, den enormen Eingang des Circus NOCK-Zelt mit den Clowns "Rossians" und "Grock" zu bemalen oder die Circusplakate zu kreieren, oder die Weinetiketten der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft anlässlich der WM in Amerika oder auch "nur" Malunterricht bei behinderten Kindern zu geben etc.

 

Seine Bilder haben RenMann unzählige Brücken, unvergessliche Kontakte und Beziehungen zu vielen Menschen ermöglicht. Momente, die einmalig waren für welche er sehr dankbar ist.

"Die Ausdruckskraft eines Clowns oder der Natur liegt in der Fähigkeit, Gefühle zu vermitteln. Die Ausdruckskraft eines Bildes, diese einzufangen und für immer festzuhalten."

© all rights reserved